Lean Start up @ Betahaus 2011

  • Published on
    05-Dec-2014

  • View
    1.679

  • Download
    1

DESCRIPTION

 

Transcript

<ul><li> 1. DIRECT C CEMVOGT.COM OM SCRUMCENTER.C NOUVE.DEEINFACH ANFANGEN!LEAN MANAGEMENT FR STARTUPs// Andreas C. Vogt MBA (@cemvogt)// Grnderfrhstck betahaus // Berlin, Germany // 17. November 2011 </li> <li> 2. Harte Arbeit und Ausdauerfhren nicht immer zum Erfolg. </li> <li> 3. Neun von zehn guten Ideen scheitern. </li> <li> 4. 66% der erfolgreichen Startups machtendrastische Plannderungen. </li> <li> 5. Warum ist das so? </li> <li> 6. Weil die meisten Plne #1 nicht funktionieren. </li> <li> 7. Und... </li> <li> 8. Weil am Kunden vorbei entwickelt wird.** Was wird hier gelst? Welche Aufgabe soll erledigt werden? </li> <li> 9. Startups brauchen keine perfekten Plne, sonderneinen Plan, der funktioniert. Und zwar schnell.PS: A business plan is a document investors make you write that they dont read." Steve Blank </li> <li> 10. Die Lean Startup Idee ist der systematische Wegvon Plan #1 zu einem funktionierenden Plan* zugelangen, ohne dabei viel Geld zu verbrennen.* ein Plan das funktioniert ist skalierbar, reproduzierbar und hat ein Business-Model (generiert Geld) </li> <li> 11. Oder, beschreiben wir die Idee in einem Satz:Hinterfrage immer Deine Annahmen. </li> <li> 12. LEARNINGS.Lean in unserem Kontext bedeutet:- Halte Deine Startup Kosten niedrig- Sprich mit Deinen Kunden - verlasse Dein Bro!- Produziere Dinge die sie wollen, nicht Dinge vondenen Du denkst, das sie Deine Kunden wollen- Teste Deine Ideen mglichst frh und lerne ausden FehlernLEARNINGS. </li> <li> 13. NOW BUZZING.// CUSTOMER DEVELOPMENT (BLANK)// LEAN STARTUP (RIES)// PRODUCT-MARKET FIT (ANDREESSEEN)// BUSINESS MODEL CANVAS (OSTERWALDER)NOW BUZZING. </li> <li> 14. validiertes Lernen WachstumStufe 1 Stufe 2 Stufe 3 </li> <li> 15. Was zhlt, ist der Product-Market Fit** der Schlssel zum Erfolg ist, den Product-Market Fit zu nden bevor das Geld verbraucht ist. </li> <li> 16. Identiziere Dein Marktsegment. Re-segmentiere.* #1* Du hast kein neues Produkt fr ein neuen Markt. Du Re-segmentierst. Denke an die Kerze. </li> <li> 17. Positioniere. Differenziere. Zeige den Nutzen.* #2* eine falsche Positionierung (oder PM) kann das Unternehmen zerstren. </li> <li> 18. Erreiche den Product-Market Fit.* #3 Product-M arket Fit is Akquisitio t gegeben nskosten , weitere G geringer s wenn ein Kunde f eschfte m ind als de r das Prod achen zu r Preis de ukt zahlt; knnen. s Produkt die s; der Ma rkt ist gro genug um* mindestens 40% der Nutzer sollten ohne das Produkt sehr enttuscht sein. </li> <li> 19. Entwickle das Minimum Viable Product (MVP). #5 lerne frh , lerne oft* ein minimal lebensfhiges Produkt, fr das Early Adaptors mit Zeit, Geld oder Aufmerksamkeit zahlen. </li> <li> 20. Implementiere die Lean Startup Idee.* #6* Nutzung von agilen Methoden und kundenorientierter Entwicklung. </li> <li> 21. Recommendedreading </li> <li> 22. Recommended viewinghttp://youtu.be/2mLrNHSn-ycEric Ries of Lean Startup -TWiST #199 (90 min.) </li> <li> 23. DIRECT C T: DIRECT CONTAC D IRECT CONTACT: T: DIRECT CONTAC D IRECT CONTACT: T: DIRECT CONTAC D IRECT CONTACT: T: DIRECT CONTAC D IRECT CONTACT: Ofce Phone: +49 (30) 577 09 576Andreas Cem Vogt MBA nouv; Greifenhagener Str. 22 eMail:hello@cemvogt.netD-10437 Berlin virtual business card:http://card.cemvogt.net </li> </ul>

Recommended

View more >